Mein Ego!

Hi,

die, die überhaupt noch auf meinen Blog schauen, servus, ich bin allen anderen nicht böse, hab ich doch aufgrund von Ärger und Stress und Sorgen wochenlang nichts hören lassen…mein größter Dank heute geht an Philipp für sein Hilfsangebot, vielleicht liest du von mir und meldest dich noch mal, es tut mir so leid mit der Verspätung…
Soweit geht es den Tieren und mir gut, Weihnachten ist wie jeder andere Tag, natürlich bekommen alle Leckerbissen, besonders gute Futtersachen etc., aber ansonsten werd ich früh ins Bett gehen und denn Herrgott einen guten Mann sein lassen und froh sein, dass ich meine Ruhe habe…
Etwas, das mich sehr verärgert hat, möchte ich mit euch teilen…wer so lebt wie ich und wer sich generell für Tiere einsetzt, kommt oft genug mit geisteskranken Auswüchsen von Mitmenschen in Kontakt, leider auch mit vermeintlich Gleichgesinnten, die sich ebenfalls „für den Tierschutz“ einsetzen…das seit langem Krankeste, was ich mir anhören durfte, war das:
Mensch ist der Meinung, ich würde alte, behinderte, chancenlose Hunde nehmen, um mich selbst aufzuwerten! Da bleibt mir im ersten Moment echt die Spucke weg…mmh, genaaaauuuu, mein Komplex beladenes, scheues Ego geilt sich daran auf, morgens auf nüchternen Magen erstmal eine riesen Pfütze Hundepisse wegzuwischen, weil für die alte Blase eines Seniors die 7-stündige Nacht zu lang war…mindestens genauso aufgewertet fühle ich mich, wenn ich neuen Hunden, die frisch aus dem Ausland kommen und völlig ungepflegt sind, erstmal die Scheiße-Filzballen aus dem Fell puhlen und schneiden darf…deren Ohren säubern darf, die so voller Dreck und Schmalz sind, dass man eine ganze Küchenrolle braucht…oder wenn diese neuen Hunde wochenlang (ungelogen WOCHENLANG) immer wieder Durchfall haben (stink!) und aufgrund von Blindheit und Senilität munter und ohne Sorge in genau diesem Durchfall rummarschieren und mir die stinkende Scheiße dermaßen verteilen, dass ich nicht nur den Hund baden muss, sondern auch mehrmals täglich den Kot wegputzen darf, der unter Umständen schon auf den Fliesen hart geworden ist und dann nur mit Mühe wieder wegzukriegen ist…und der Durchfallkot von alten Hunden kann so abartig stinken, dass man – selbst ich – es schier nicht erträgt…aber ja, all das wertet mein zerstörtes und gestörtes Selbstwertgefühl natürlich ohne Ende auf…den ultimativen Kick aber gibt mir mein Dasein mit alten, bedauernswerten Hunden dann, wenn ich im Schnitt alle 2 Monate eine dieser Seelen aufgrund von Alter, Krankheit oder Gebrechen verliere…da werde ich jedesmal 10cm größer!
Ich frag mich bei solchen Äußerungen echt, wie viel Gestörtheit in ein Hirn passt…man nimmt solche Hunde nicht zum Spaß und ganz bestimmt nicht um sich selbst aufzuwerten…Egozentriker haben im Tierschutz nichts verloren und die, die vielleicht tatsächlich aus irgendwelchen Egotrips heraus arme Kreaturen aufnehmen, werden sehr schnell scheitern…denn gerade das ist in meinen Augen das Erfolgsgeheimnis: man muss immer, bedingungslos, zurückstecken…das selbst exisitert kaum noch, nur so schafft man das…ich bin manchmal etwas verwirrt oder perplex, wenn mich Leute fragen, wie es mir geht…man denkt nicht drüber nach…das heißt nicht, dass ich keine Freude habe oder am Rande eines Burnouts stehe…überhaupt nicht, aber ich würde jetzt mal behaupten, dass mein Ego verdammt klein ist und ich mir das alles definitiv nicht um meiner selbst willen antue…
Ich brauche kein Lob, keine Anerkennung…gesunde, glückliche Tiere sind für mich Bestätigung genug…ich will auch keinen Dank für mein Tun, denn es gibt mir unendlich viel…aber ich würde mich freuen, wenn ich mir bei all der Arbeit und den Sorgen und Nöten nicht solch eine Scheiße anhören müsste…
Schönen Advent und weihnachtliche Grüße!


2 Antworten auf „Mein Ego!“


  1. 1 Alexandra 21. Dezember 2011 um 22:08 Uhr

    Hi,

    ich habs nicht so mit Kommentare-Schreiben und wollte dir eigentlich gleich direkt eine Mail schreiben weil ich dir meine Hilfe anbieten möchte (Hat aber nichts damit zu tun weil Weihnachten ist). Aber nachdem ich heute deinen neuesten Blog gelesen habe, wollte ich kurz dazu was schreiben, denn ich finde es so dermassen unverschämt was diese Person zu dir gesagt hat!!! Und ausgerechnet ist das wieder jemand aus dem Tierschutz…ich habe da leider auch schon einige negative Erfahrungen gemacht.

    Bis gleich…

    Liebe Grüße und viel Kraft!
    Alex aus Unterfranken

  2. 2 Susi 31. Dezember 2011 um 19:53 Uhr

    Tssst!
    Unglaublich!!!
    Das EINZIGE,was hier AUFGEWERTET wird – ist das LEBEN DER TIERE !!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.