Lüss-chen

Lucy macht mir Sorgen…seit einigen Tagen haben wir das Stadium erreicht, in dem ich sie nicht mehr auf Spaziergänge mitnehme…die letzten Monate bin ich ihr (und Droops) zuliebe nur ganz kleine Runden gelaufen, einmal ums Feld, das haben beide gepackt…diese Woche ist mir Lucy dann mehrmals zusammengebrochen, kaum wieder hoch gekommen und ich habe mich schweren Herzens entschieden, sie nicht mehr mit spazieren zu nehmen…das Drama ist, dass Lucy unbedingt mit möchte, sie steht am Gartentor und versteht nicht, warum ich es ihr vor der Nase zuschlage…Lucy ist schwer, wenn sie mir an der falschen Stelle unterwegs zusammenkracht und tatsächlich nicht mehr hoch kommt, kann ich notfalls nicht mal mit dem Auto hinfahren und sie „einsammeln“ und mal eben unter den Arm klemmen und heimtragen kann ich sie bei fast 40kg halt auch nicht…Lucy hat so viel Freude beim Spazierengehen und jetzt muss ich hier selbst das verweigern…sie kommt auch immer schlechter hoch, sie laufen zu sehen ist eine Qual…sie ist gepimpt mit Schmerzmittel, nützt aber nichts, es macht keinen Unterschied, was ihr Gangbild betrifft…
Ich habe sie jetzt über 2 Jahre…als ich sie das erste Mal sah, habe ich ihr keine 5 Monate gegeben, weil sie einfach alt war und ist, damals eigentlich noch schlechter lief als jetzt und überhaupt…es ist so ein riesengroßes Geschenk, dass dieser Hund, dessen Schnauze weiß und nicht grau ist, sich seit über 2 Jahren an meiner Seite durchs Leben „boxt“ und sie hat hier sehr viel „gewonnen“…ich hätte beim 1. Blick nicht gedacht, dass ich je so eine Bindung zu ihr haben würde…ich dachte wohl etwas in der Art wie „ähhh, ok, sie ist riesig, sie hat einen komischen Kopf und überhaupt, seltsamer Hund“…Lucy, du bist mir in all der Zeit so ans Herz gewachsen, du bist so aufgeblüht, das hier ist dein Zuhause und du bist einfach meine Lucy-Lu…ich bin dankbar für jeden Tag…weil es eben nicht selbstverständlich ist und weil es ganz anders hätte kommen können…in meinen Augen hast du hier verdammt viel nachgeholt…es gab Zeiten, da lief sie auf 45-minütigen Spaziergängen mit…auch das war zu dem Zeitpunkt ein kleines Wunder…kein Welpe der Welt könnte mit der Schönheit dieser „alten“ Seele mithalten! Lucys Zeit ist begrenzt…wie begrenzt, wird sich zeigen…

Und 2 Sprüche zum Sonntag:
A home without a dog is just a house…

Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Ausreden!