Zuhause gesucht

Tja, leider hab ich das mit den Fotos noch nicht ausgecheckt…ich habe eine heimliche Fee, die mir die Fotos auf den Blog lädt…aber sooo doof bin ich nicht, ich check das noch aus, das sag ich euch…ja also jetzt aber erst mal ohne Foto, wer wird denn Wert auf Äußerlichkeiten legen? Na also…
Smudo ist auf Heimatsuche…Smudo ist ein 5-jähriger Rüde (laut Pass, kann aber hinkommen, alt ist er definitiv nicht), fast 50 cm hoch, schwarz mit hellem Muster um die Augen und an der Schnauze, momentan mit 21kg völlig übergewichtig (Normalgewicht wären 15kg!!!) und mit einem kleinen Handicap: er hat eine leicht verkrüppelte Pfote…hat jetzt jemand einen „normalen“ Hund erwartet? :-)

Also, der bezaubernde Smudo sucht ein Zuhause…er stammt aus Rumänien, ist seit 3 Wochen hier, ist absolut lieb, brav, zurückgezogen, klopft ganz schüchtern mit dem Schwanz auf den Boden, wenn ich zu ihm komme, liegt lieber abseits der anderen Hunde, bewegt sich leider fast gar nicht… SO wird das nichts mit dem Abnehmen…Smudo ist in meinen Augen für Anfänger geeignet, auch für ältere Leute, er braucht einen ruhigen Haushalt…wo man Geduld hat, keine Hektik, sondern einen geregelten Tagesablauf…ich denke, er hat sich in Rumänien auf den Straßen durchs Leben geschlagen, was sicher nicht schön und auch alles andere als einfach war…er kennt vermutlich nicht viel, ich befürchte auch, dass er hier, wohl aufgrund der anderen Hunde, eher Stress hat…nicht so viel wie in Rumänien, aber ein Haushalt ohne weiteren Hund oder maximal einer lieben Hündin wäre besser! Ich war mit ihm beim TA, er wird mit Antibiotikum und Imaverol an der Pfote behandelt, an der einen sollte das Fell wieder nachwachsen mit der Zeit (er hat sie sich aufgebissen, evtl. aufgrund von Stress, es ist schon besser geworden, seit er hier ist) und die andere Pfote, ich nenne sie „Contergan Pfote“, ist leider etwas deformiert und er hat keine Krallen mehr, es ist eben nur ein Stumpf, keine geformte Pfote mehr…ihn stört das nicht, er läuft…allerdings extrem wenig, was aber auch an seinem krassen Übergewicht liegen kann, laut TA hat er keine Schmerzen. Warum die Pfote so aussieht? Das kam durch ein Trauma, also entweder Beißerei, Autounfall, whatever…man weiß es nicht, man kann jetzt aber auch nichts mehr daran ändern, er wird so alt werden, es schränkt ihn nicht ein…allerdings hat er an der kaputten Pfote auch einen sog. Durchtritt, d.h. die Sehnen (oder sind es die Bänder?) sind, äh, überdehnt und auf jeden Fall tritt er eben zu sehr durch…ah, muss man sehen, ich kanns nicht beschreiben sorry, sieht aber ein blinder mit Krückstock…kann man nicht mehr ändern, ist aber kein Weltuntergang.
Ich möchte Smudo gern vermitteln, da er einen anderen Platz braucht als bei mir, einen, wo er sich freier fühlen kann. Er ist absolut verträglich mit Hunden und Katzen, kann alleine bleiben, ist furchtbar lieb und süß, wirklich ein ganz ganz toller Hund der mit etwas Geduld und Liebe in meinen Augen echt ein Traumhund wird…und zwar ein Hübscher! Nur noch ein bisschen schleifen, dann wird da ein Diamant draus!
Für Smudo wünsche ich mir Leute, die ihn nehmen wie er ist und sich nicht ständig den Kopf über etwas zerbrechen, was eh nicht mehr zu ändern ist…er geht so wie er ist durchs Leben und wenn er erstmal abgespeckt hat, wird auch er normal Lebensqualität haben. Ruhe ist schön, kein Haushalt mit lauten Kindern oder so…er kennt das sicher nicht. Mit der Zeit wird er auftauen und aufblühen. Fotos kann ich immerhin per Mails schicken…falls das tatsächlich jemand lesen sollte, der meint, ihm ein schönes Zuhause geben zu können, bitte schnell melden! Ich würde ihn gern so schnell wie möglich abgeben, bevor er sich hier groß eingelebt hat…es wird Wochen dauern, bis er „angekommen“ ist, auch hier ist sein Verhalten noch etwas seltsam…er geht nie auf mich zu…es scheint ihn wiederum aber nicht zu stören, wenn ich auf ihn zugehe, was ich aber eher selten mache, da es ihn sonst vermutlich überfordern würde…er zieht sich gern zurück…er ist soooo friedlich, man braucht für ihn keine Erfahrung weil er in meinen Augen problemlos ist…das mit dem Laufen ist noch ein Problem…ein Zuhause mit Garten wäre optimal…
Die Hoffnung stirbt zuletzt…Smudo wird ein Zuhause finden, ein tolles, dafür sorge ich! Und er ist ein Hund, um den sich die Leute prügeln sollten, die erstmal seinen Charakter kennengelernt haben!